Datenschutztag 2020: Aktionstag für den Datenschutz

28-01-2020

Autor: DSwiss

Daten gehören zu den wertvollsten Gütern des 21. Jahrhunderts. Umso wichtiger wurden während der letzten Jahre der Schutz unserer personenbezogenen Daten sowie die digitale Sicherheit. Zum heutigen Europäischen Datenschutztag wollen wir daher einen Blick auf dieses Thema werfen.

Warum ist das Thema Datenschutz und der Aktionstag so wichtig?

In unserer zunehmend digitalisierten Gesellschaft werden Themen wie digitale Sicherheit und der Schutz personenbezogener Daten* immer wichtiger. Wer mobil oder stationär im Internet unterwegs ist, kann kaum verhindern, seine Spuren zu hinterlassen. Bei jeder Anmeldung, z. B. in verschiedenen Webshops oder auf Social-Media-Kanälen, werden Daten wie Adressen oder Telefonnummern, aber häufig auch weitere persönliche Merkmale, abgefragt und gespeichert. So geben wir unseren Bewegungsradius dank eingeschalteter Handy-Standortbestimmung preis und verraten via Social Media Einzelheiten über unser Privatleben. Auskunftsfreudig hinterlassen wir so einen oft grösseren digitalen Fussabdruck, als uns bewusst ist. Dabei sind die Daten, die wir angeben, nicht nur für uns ein wertvolles Gut. Denn Unternehmen wie Facebook oder Google bieten ihre Dienste nur scheinbar gratis an: Anstatt mit Geld bezahlen wir mit unseren Daten. Es besteht die Gefahr, dass Firmen unsere Daten verwenden und weiterverkaufen.

Wie kann ich die digitale Sicherheit persönlicher Daten erhöhen?

Um vertrauliche Dokumente zu speichern und so personenbezogene Daten vor unbefugten Dritten zu schützen, wurden Produkte wie der SecureSafe entwickelt. Im hochsicheren, mehrfach-verschlüsselten Datensafe – auf den nicht einmal die Entwickler Zugriff haben – können alle wichtigen Daten sicher gespeichert, bearbeitet und versendet werden. Dabei setzen wir eine Zero-Knowledge-Architektur ohne jegliche Hintertüren ein. Das bedeutet, dass wir im Gegensatz zu den grossen Tech-Firmen keinen Zugriff auf Ihre Daten haben. Darüber hinaus sind wir bereits bei der Erhebung Ihrer Daten sehr sparsam und verlangen nur wenige Infos. Ein Weiterverkauf Ihrer Angaben ist ausgeschlossen. Der integrierte Passwortmanager hilft Ihnen darüber hinaus nicht nur bei der Verwaltung, sondern auch beim Erstellen von hochsicheren Kennwörtern - für den Schutz Ihrer wertvollsten Daten wie Bilder, Geschäftsunterlagen oder private Dokumente.

Was ist der Europäische Datenschutztag bzw. Data Privacy Day?

Um auf die Brisanz der Datensicherheit und den Schutz der personenbezogenen Daten aufmerksam zu machen, wurde der Europäische Datenschutztag als Aktionstag rund um das Thema Datenschutz ins Leben gerufen. Die Einführung dieses Tages wurde vom Europarat im Jahr 2006 beschlossen und fand zum ersten Mal im Jahr 2007 statt. Ein Jahr später schlossen sich die USA und Kanada an und riefen den Data Privacy Day ins Leben. Ziel des Tages ist es, die Bürger für den Datenschutz zu sensibilisieren. Die Wahl des Datums war übrigens keinesfalls Zufall: Am 28. Januar 1981 wurde die Europäische Datenschutzkonvention unterzeichnet.

*Daten sind personenbezogen, wenn sie eindeutig einer bestimmten natürlichen Person zugeordnet sind. Beispiele für personenbezogene Daten sind die Augenfarbe, Geburtsort, sexuelle Orientierung, Religionszugehörigkeit, aber auch Kfz-Kennzeichen, Kontonummern und Matrikelnummern.

Ähnliche Artikel

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Datenschutzhinweise